Anwartschaften und Renten steigen zum 1. Januar

2% Dynamisierung trotz Corona 

Die Architektenversorgung Berlin ist erfreulich stabil durch das schwierige Corona-Jahr 2020 gekommen. Auf ihrer Sitzung zum Jahresabschluss hat die Delegiertenversammlung daher beschlossen,

  • die Reservepositionen zur Erhöhung der Risikotragfähigkeit des Versorgungswerkes zu stärken und 

  • die Anwartschaften und Renten zum 01. Januar 2022 um 2% zu dynamisieren.

Zusammen mit dem Rechnungszins von 4% eine gute Nachricht für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Versorgungswerkes.